Endless summer

Endless summer

Bevor wir nun ins neue Jahre wechseln, möchte ich nochmals einen kleinen Rückblick auf 2015 werfen. Wie jedes Jahr warten auch jetzt noch viele Bilder darauf sortiert und bearbeitet zu werden. Die Platte will aufgeräumt werden, die Bilder wollen gezeigt werden und ich will die Bilder zeigen. 🙂

Nach einem Kurztrip nach Genua, wo wir herrliche Tage am Strand verbrachten,…

… und einem langen, erlebnisreichen Wochenende in Paris…

 

…gings in den Sommerurlaub nach Holland.

 


Nachdem unsere Sommertage in Holland sehr schön,  aber nicht besonders warm, oder besser gesagt, dass Wetter nicht gerade zum Baden einlud, wir die letzten wundervollen Herbsttage genossen haben, …

 

…packten wir den Koffer um weitere Sonnentage zu genießen.  

Ab nach Ägypten, auf in den endlosen Sommer. Den Badespaß nachholen, den so mancher im Sommer vermisste. Der Geist war bereit für Neues, bereit für neue Eindrücke. Her mit dem Strand, dem türkisfarbenen Meer, den Sonnenauf- und Sonnenuntergängen.

Bevor es los ging habe ich nochmals die Kamera, den Sensor und die Objektive gereinigt. Leider musste ich beim Abflug feststellen, dass die Flüssigkeit zum Säubern  der Linsen nicht mehr ihren Platz im Gepäck  eingenommen hat. 🙁

Am ersten Tag wollte ich dann gleich mal den Sonnenaufgang  ablichten. Weitwinkelobjektiv, Kamara und Stativ waren bereit. Doch beim Versuch die Kamera am Stativ zu befestigen musste ich feststellen,  dass auch die Montageplatte daheim geblieben ist. Sch…. Nachdem ich kurz vor der Reise das Stativ und eine andere Kamera für eine Fotobox verwendete, war die Platte noch auf dieser Kamera befestigt. AUTSCH. Erfindungsgeist und etwas Improvisation verhalfen mir aber dann doch zu den gewünschten Aufnahmen.  Ich habe &stets& (naja) ein Gummiband, ca.5mm stark, im Gepäck. Normalerweise befestige ich damit das Stativ am Rucksack, aber auch zum befestigen des Handys am Fahrrad  fand es bereits Verwendung. Nun habe ich damit die Kamera am Stativ fixiert und schon konnte ich meine Langzeitbelichtungen machen. Allerding empfehle ich Stativ und Platte, damit ihr euch diese Fummelei erspart. 🙂

Wie auch immer, ich konnte meine Aufnahmen machen und war überglücklich eine Lösung  gefunden zu haben.

 

Neben diesen Aufnahmen am Land ist das Aquarium &Rotes Meer& natürlich ein wundervolles Revier für die Unterwasserfotografie.

Nun wären wir bereit für den Winter, aber der lässt auf sich warten. Kein Problem, wechseln wir eben ins neue Jahr ohne Schnee und hoffen, dass uns das neue Jahr mit etwas Schnee beglückt.

Das war der kurze Rückblick, es gibt natürlich noch weiter Bilder von den Reisen, von anderen Reisen, von… aber hier mache ich nun mal Schluss.

Euch allen wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr. Mögen sich Eure Wünsche 2016 erfüllen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Show Buttons
Hide Buttons